Plattlinger Kickers 1977 e.V. Plattlinger Kickers 1977 e.V.

Saison 2008/2009 A-Klasse Landau

 

Tabelle

1, TSV Pilsting
2, SC Ruhstorf
3, SV Großköllnbach
4, VFR Niederhausen
5, FC Reichstorf
6, SpVgg Plattling II
7, Plattlinger Kickers
8, FC Wallersdorf II
9, SV Ettling
10, SV Niederpöring
11, FC Harburg
12, Höckinger SV


Spielberichte


Höckinger SV : Plattlinger Kickers 0:6 / 0:4

Zum Saisonauftakt reiste man zum letztjährigen Tabellenschlusslicht Höckinger SV. Die Kickers kamen zu einem ungefährdeten und verdienten 0:6 Auswärtserfolg. Trotz Personalsorgen waren die Mannen um Spielführer Wegner Ronny von Beginn an die aktivere Mannschaft und Ziegler Gerhard, gelang die frühe Führung (2.min). Nach schöner Einzelleistung von Hölzlberger Tobias, erhöhte dieser in der 12. Minute auf 0:2. Nur drei Minuten später, erzielte Calcali Memduh das 0:3. Per Handelfmeter sorgte wiederum Calcali Memduh für den 0:4 Halbzeitstand. Nachdem Seitenwechsel ließen es die Kickers ein bisschen ruhiger angehen und schraubten das Ergebnis bis auf 0:6 in die Höhe. Torschützen waren Calcali Memduh und Wegner Ronny. In der Schlussphase verhinderte der selten geprüfte Lerchenberger Christian mit zwei Paraden, den Ehrentreffer für die Heimmannschaft. Schiedsrichter Sußbauer vom VFR Niederhausen musste kurz vor Schluss den eingewechselten Revesz Jakob und einen Hausherren Akteur mit gelb-rot vom Platz verweisen.

 

Plattlinger Kickers : TSV Pilsting 2:5 / 0:2

Im ersten Heimspiel unterlagen die Kickers dem Meisterschaftsanwärter TSV Pilsting mit 2:5. Die Gäste führten nach zwei Toren von Stutz Benedikt schnell mit 0:2. Beide male war Kickers Verteidiger Scheuer Michael zu langsam und Stutz spielte in beiden Situationen seine Klasse vor dem Tor aus. Pech hatten die Kickers als Calcali Memduh nach einem Lattenkracher am Aluminium scheiterte (15.min). In der 50. Minute erhöhte Niedermeier Josef, nach einem gravierenden Fehler von Marquardt Christian auf 0:3 und die Begegnung schien verloren. Doch ein Doppelpack, innerhalb von 120 Sekunden brachte die Kickers wieder zurück ins Spiel. Torschützen waren Marquardt Christian und Kainer Stefan. In der Schlussphase ließ man sich aber zu leicht auskontern, so dass Pilsting noch zwei Treffer erzielte. Edenhofer Patrick und das dritte Tor von Stutz Benedikt besiegelten einen verdienten Gästesieg. Schiedsrichter der Begegnung war Breit Hans-Peter vom TSV Aholming.

 


SV Großköllnbach : Plattlinger Kickers  3:2 / 1:1

Am 3. Spieltag war man beim Aufstiegsaspiranten SV Großköllnbach zu Gast. In einem guten A-Klassenspiel verloren die Kickers unglücklich mit 3:2 und mussten trotz einer engagierten Leistung ohne Punkte die Heimreise antreten. Einer kämpferischen Kickers Mannschaft gelang in der 24. Minute der Führungstreffer. Ein wunderschöner Freistoß von Kabakoglu Ercan ins rechte Toreck bescherte der Lerchenberger Truppe das 0:1. In der 40. Minute gelang den Hausherren der Ausgleich zum 1:1 Halbzeitstand. Nachdem Seitenwechsel wurde Großköllnbach stärker und Kickers Goalie Lerchenberger parierte zweimal glänzend. Durch einen abgefälschten Freistoß, brachte widerum Kabakoglu Ercan die Kickers in Front. Im Anschluss hatten die Kickers genügend Konterchancen um die Begegnung endgültig zu entscheiden. Doch entweder scheiterte man am Hausherren Schlussmann oder die Kugel verfehlte nur um Haaresbreite ihr Ziel. In der 75. Spielminute sah Hölzlberger Tobi auf Seiten der Kickers die gelb-rote Karte und Großköllnbach spielte das Überzahlspiel clever aus. So konnte die Mannschaft um Spielertrainer Öztürk die Partie innerhalb von fünf Minuten drehen und auch letztlich für sich entscheiden. In der Schlussphase sah auch noch Kabakoglu Ercan die Ampelkarte von Schiedsrichter Damböck (Oberpöring). Trotz zwei Spieler weniger auf dem Feld war man dem Ausgleichstreffer näher, als wie der Gastgeber dem 4:2. Eine mit Sicherheit bittere Niederlage für ein ersatzgeschwächtes Kickers Team. Beste Spieler auf Seiten der Kickers waren Schollmeyer Michael und Scheuer Michael, sowie eine geschlossene Mannschaftsleistung.

 


Plattlinger Kickers : VFR Niederhausen 1:3 / 1:0

Die Kickers empfingen im Karl-Weinberger Stadion den VFR Niederhausen. In einem ausgeglichenen A-Klassenspiel kamen die Gäste, aufgrund der 2. Halbzeit zu einem verdienten Sieg. Im ersten Spielabschnitt war man die bessere Mannschaft und vergab einige Torchancen aus aussichtsreichen Positionen. So Vergaben unter anderem Wegner Ronny und Kabakoglu Ercan die frühe Führung. Der VFR Niederhausen konnte sich eigentlich nur mit Distanzschüssen in Szene setzen. Ein TW Fehler von Gästeschlussmann Denz Tobias brachte die Kickers in Front. Torschütze war Kees Pascal. Nachdem Seitenwechsel drückten die Gäste auf den Ausgleich. Nach Foulspiel im Strafraum von Unholzer Roland entschied Schiedsrichter Asbeck (FC Moos) auf Elfmeter, zugunsten des Gastes. Routinier Helldobler Manfred verwandelte sicher zum 1:1 (60.). In der Folgezeit war Niederhausen einfach die cleverere Mannschaft und kam in der 66. Minute durch einen Treffer von Hildebrand Fabian auf die Siegesstraße. Den Schlusspunkt setzte Spahiu Shpetim mit dem 1:3 Enstand.

 


SV Niederpöring : Plattlinger Kickers 2:4 / 0:3

Am 5. Spieltag reisten die Kickers ins Isarradstadion nach Niederpöring. In einer kampfbetonten Begegnung konnte man einen verdienten 2:4 Auswärtserfolg erringen und gab nach drei Niederlagen in Folge wieder ein Lebenszeichen von sich. Nach einer zehnminütigen Abtastphase nahmen die Kickers das Heft in die Hand. In der 18. Minute erzielte Ronny Wegner mit einem trockenen Schuss ins linke Toreck das 0:1. Nur zwei Minuten später war es wieder Ronny Wegner der mit einem wuchtigen Kopfball zum 0:2 vollstreckte. Die Hausherren wirkten in dieser Phase geschockt und konnten dem Druck der Kickers kaum Stand halten. So war das 0:3 nur eine Frage der Zeit. Nach Eckball von Memduh Calcali stieg Ercan Kabakoglu am höchsten und köpfte ein zur drei Tore Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff klärte Roland Unholzer auf der Linie für den schon geschlagenen Christian Lerchenberger. Nach Wideranpfiff wurde Niederpöring stärker und konnte nach einer guten Stunde auf 1:3 verkürzen. Nachdem der Heimmannschaft auch noch der Treffer zum 2:3 gelang, wurde die Begegnung

hektischer. In der 70. Spielminute gab es die Vorentscheidung in dieser Partie. Durch den dritten Treffer von Ronny Wegner, widerum per Kopf schien die Begegnung so gut wie gelaufen. In der Schlussphase rettete Kickers Schlussmann Lerchenberger mit zwei Paraden den Sieg über die Halser Truppe.

 


Plattlinger Kickers : SpVgg Plattling 2 2:2 / 0:2

Beim Heimspiel gegen die Bezirksligareserve der SpVgg Plattling trennte man sich mit einer 2:2 Punkteteilung. Der Gast kam in der ersten Hälfte besser zurecht und ging durch zwei Standartsituationen in Front. In der 12. Minute war es Kuchler Markus der per Abstauber zur Gästeführung traf. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Fisch Christoph mit einem Freistoß den 0:2 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel wurden die Kickers aktiver und spielten endlich so druckvoll wie man es normal in so einem Spiel auch erwartet. Nach einer guten Stunde brachte Artmann Andreas Kickers Angreifer Memduh Calcali im Strafraum zu Fall. Denn fälligen Strafstoß verwandelte Calcali selbst und sicher zum Anschlusstreffer. Nun hatten die Mannen um Libero Ziegler Gerhard Blut geleckt und kamen nur zwei Minuten später zum 2:2 Ausgleichstreffer. Ein Freistoß von Kabakoglu Ercan wurde abgefälscht und sprang ins rechte Toreck. Nun ging es hin und her und beide Teams spielten auf Sieg. Die größte Chance vergab Wegner Ronny, der nach Flanke von Huber David nur die Latte traf. Letztlich mussten die Kickers mit dem Punkt zufrieden sein, auch wenn einiges mehr möglich gewesen wäre.

 


FC Harburg : Kickers 1:1 / 1:0

Am 7. Spieltag waren die Kickers beim FC Harburg zu Gast. Die Gastgeber kamen zu einem schmeichelhaften Punktgewinn und konnten froh darüber sein, dass die Kickers wieder einmal klarste Torchancen nicht im Tor unterbringen konnten. Nach einer Viertelstunde ging der FC Harburg, trainiert von Ex Kickers Spieler Christian Zissler, mit 1:0 in Führung. Bis auf dieses Tor hatte Harburg eigentlich keine richtige Offensivaktion im ersten Spielabschnitt. Die Kickers dagegen vergaben mehrmals aus aussichtsreicher Position. Pech hatte man kurz vor dem Seitenwechsel, als ein Freistoß von Kabakoglu Ercan erst an die Unterlatte und dann an den Innenpfosten ging und von dort wieder heraussprang. Kurz nach Wideranpfiff konnten die Fans der Kickers endlich jubeln. Daniel Ritter wurde im Strafraum gefoult und Memduh Calcali verwandelte sicher zum längst fälligen Ausgleich. In der Folgezeit scheiterte man des öfteren am starken Hausherren Schlussmann. Eigentlich hätten die Kickers schon längst das Spiel für sich entscheiden müssen, doch im Endeffekt hätte man fast sogar noch verloren. So entschied der des öfteren überforderte Schiedsrichter Bugl auf Foulelfmeter für Harburg (83.min). Zum Glück hatte der Schütze nicht die Nerven und knallte das Leder an die Latte. Ein letztlich enttäuschendes Unentschieden für die Kickers.

 


Kickers : SC Ruhstorf 2:4 / 1:3

 Eine der schwächsten Saisonleistungen lieferten die Kickers gegen den Tabellenführer vom SC Ruhstorf. Vor allem in der Defensive erteilte man den Gästen einige Gastgeschenke. So waren alle drei Gegentreffer im ersten Spielabschnitt vermeidbar. Nach nur wenigen Sekunden führten die Gäste durch einen Treffer von Daniel Koller mit 0:1. Im Gegenzug gelang David Huber der schnelle Ausgleichstreffer. Ein Doppelpack von Matthias Enzinger brachte Ruhstorf eine beruhigende 1:3 Halbzeitführung. Nach Wideranpfiff erhöhte Spielertrainer Herbert Saliter per Freistoß auf 1:4. Die Kickers kamen nur spärlich zu Torchancen und trotz Überzahlspiel (gelb-rot für Josef Graf , 56.min) dauerte es bis zur 80. Minute als Ronny Wegner der Anschlusstreffer gelang. Dies war auch der Endstand, in einem mittelmäßigen A-Klassenspiel.

 


SV Ettling : Kickers 3:2 / 3:1

Am 9. Spieltag waren die Kickers zu Gast im Ettlinger Isarstadion. Unter der hervorragenden Leitung des Unparteischen Faden vom VFR Moosthenning kamen die Hausherren zu einem knappen aber nicht unverdienten Heimerfolg. Die Partie begann eigentlich sehr viel versprechend für die Kickers, den nach nur zwei Minuten zappelte der Ball im Ettlinger Gehäuse. Memduh Calcali erzielte per Freistoß das 0:1. Dies war aber auch schon das einzige erfreuliche im ersten Spielabschnitt. Eine Vogelwilde Kickers Defensive rückte in der Folgezeit des öfteren ins Geschehen. Nachdem Ettling zweimal knapp scheiterte, gelang in der 16. Minute der verdiente Ausgleichstreffer. Die Kickers machten es den Ettlingern viel zu leicht und so war das 2:1 in der 28. Minute nicht verwunderlich. Ein verwandelter Handelfmeter zum 3:1 Halbzeitstand, fertigte eine indiskutable Leistung in den ersten 45 Minuten ab. Nachdem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine andere Kickers Mannschaft die mit mehr Leidenschaft spielte, doch weiterhin Glücklos im Angriffsspiel agierte. Memduh Calcali scheiterte bei der besten Möglichkeit am Aluminium. Die Hausherren konnten nach der Verletzung von Markus Weingartner keine spielerischen Akzente mehr setzen und mauerten sich zum Sieg. Den Kickers gelang zwar durch ein Eigentor des Ettlinger Torwarts noch der Anschlusstreffer, doch für mehr reichte es in diesem schwachen A-Klassenspiel nicht mehr.

 


Plattlinger Kickers : FC Wallersdorf 2 1:0 / 1:0

Mit einem knappen aber verdienten 1:0 Heimsieg kamen die Kickers gegen den FC Wallersdorf 2 auf die Erfolgsspur zurück. Schon nach wenigen Sekunden fiel das goldene Tor des Spiels. Daniel Weinberger drückte die Kugel über die Linie zur frühen Führung. Für Weinberger war es der erste Treffer im Trikot der Kickers bei einem Punktespiel in der 1. Mannschaft. Die Gäste waren im Angriffsspiel zu harmlos und konnten sich kaum Torraumszenen erarbeiten. Ein Kopfball von Michael Krippl ging bei der besten Chance knapp neben das Tor. Die Kickers dagegen hätten eigentlich die Begegnung schon frühzeitig für sich entscheiden müssen, doch zahlreiche Torchancen blieben ungenutzt, so das man bis zum Schlusspfiff um die volle Punktzahl zittern musste. Durch eine gute Leistung in der Defensive von Roland Unholzer, Daniel Mogge, Gerhard Ziegler und dem eingewechselten Michael Scheuer blieb man zum zweiten mal in dieser Saison ohne Gegentor. Eine über weite Strecken gute Partie bot der Unparteiische Kovacevic vom TSV Oberschneiding.

 


FC Reichstorf : Plattlinger Kickers 2:1 / 2:1

Am 11. Spieltag waren die Plattlinger Kickers beim FC Reichstorf zu Gast. In einem ganz schwachen A-Klassenspiel unterlag man mit 2:1 und kassierte somit schon die sechste Saisonniederlage. Bereits nach vier gespielten Minuten musste man einen Rückstand hinterher laufen. Gäste Spielertrainer Josef Grantner verwandelte einen Foulelfmeter sicher zur Hausherrenführung. Die Kickers kamen nur sehr spärlich zu Torchancen. Es dauerte bis zur 22. Minute, als Daniel Mogge eine schöne Flanke in den Strafraum schlug und Ronny Wegner zum Ausgleich vollstreckte. Nur zwei Minuten später kam Reichstorf zur erneuten Führung. Christian Lerchenberger im Tor der Kickers hatte bei diesem Heber keine Abwehrchance. In der 28. Minute konnte ein Schuss von Ronny Wegner gerade noch auf der Linie geklärt werden. Auf der Gegenseite musste Christian Lerchenberger Kopf und Kragen riskieren und verhinderte einen weiteren Gegentreffer. In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften kaum Torraumszenen. Die Abwehr vom FC Reichstorf, um Libero Grantner stand sehr kompakt und die Kickers fanden keine Mittel diese Defensive zu überwinden. Somit musste man sich letztlich verdient geschlagen geben. Die Begegnung wurde geleitet vom Unparteiischen Karl Brei vom SV Frauenbiburg, der eine sehr schwache Leistung bot und auf beiden Seiten sehr viele fragwürdige Entscheidungen traf.

 


Plattlinger Kickers : Höckinger SV 3:0 / 2:0

 Zum ersten Rückrundenspiel empfingen die Plattlinger Kickers am heutigen Sonntag das Tabellenschlusslicht vom SV Höcking. Die Kickers kamen zu einem ungefährdeten und glanzlosen Heimerfolg. Nachdem man schon einige sehr gute Torchancen vergeben hatte, erzielte Ronny Wegner das 1:0 (20. min). Nach einer guten halben Stunde erhöhte Labinot Rexhaj auf 2:0. Dies war auch der Halbzeitstand, da Gerhard Ziegler, Tobias Hölzlberger und Memduh Calcali, trotz guter Chancen, kein weiterer Treffer gelingen wollte. In der zweiten Hälfte waren weiterhin die Kickers die dominierende Mannschaft, ohne aber wirklich zu überzeugen. Einen sehr schläfrigen Fußball bot man bei kalten Temperaturen und viel Erwärmendes war nicht zu sehen. In der 65. Minute sorgte Daniel Weinberger für den 3:0 Entstand. Die Gäste hatten im gesamten Spiel keine einzige Torchance, so dass Kickers Schlussmann Christian Lerchenberger einen zur Abwechslung sehr entspannten Nachmittag verbringen konnte. Eine deutliche Leistungssteigerung wird nächste Woche von Nöten sein um im letzten Spiel vor der Winterpause beim Tabellenführer TSV Pilsting bestehen zu können.

 


TSV Pilsting : Kickers 2:0 / 1:0

 Am letzten Spieltag vor der Winterpause reisten die Kickers zum Tabellenführer TSV Pilsting. Die Kickers mussten zum Jahresabschluss auf fünf Leistungsträger verzichten, konnten aber dennoch durch eine kämpferische Mannschaftsleistung die Begegnung ausgeglichen gestalten. In einem typischen 0:0 Spiel musste man durch ein Eigentor von Daniel Mogge einen Rückstand hinterherlaufen(20.). Beide Mannschaften hatten nur wenige Aktionen in der Offensive. Die beste Kickers Chance in Halbzeit 1, vergab Memduh Calcali mit einem Heber über das Tor.  Auch nachdem Seitenwechsel konnte man keineswegs erkennen das die Heimmannschaft Tabellenführer ist und mit ein wenig mehr Glück hätte man durchaus den Ausgleich erzielen können. Doch Tobias Hölzlberger scheiterte bei einem Schussversuch nur knapp und hatte Pech als wenig später ein Foul an ihm nicht mit Elfmeter bestraft wurde. In der Defensive standen die Kickers an diesem Tage hervorragend und Pilstings Angreifer Benedikt Stutz sah bei Roland Unholzer kein Land. Nachdem man auf Seiten der Kickers zwei rote Karten erhielt Roland Unholzer (Foulspiel) und Mesut Calcali (Unsportlichkeit) sorgte Pilsting mit einem Konter zum 2:0 für die Entscheidung in dieser Partie. Somit mussten die Kickers trotz einer ansprechenden Leistung ohne Punkterfolg die Heimreise antreten.

 


Kickers - SV Großköllnbach 1:1 / 0:1

Im ersten Spiel nach der Winterpause, empfing man den Tabellen 2. vom SV Großköllnbach. Die Kickers wussten nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung nicht so richtig ihren aktuellen Leistungsstand und gingen mit Vorsicht in die Partie. Nach ausgeglichener Anfangsphase, nahm zunächst der Gast das Heft in die Hand und erzielte nach einer guten Viertelstunde die Führung. Konrad Waslow nutzte einen Stellungsfehler von Daniel Ritter und traf zum 0:1. In der Folgezeit hatte die Defensive der Kickers enorme Schwierigkeiten mit den Pfeilschnellen Angreifern der Gäste. Torchancen blieben aber insgesamt Mangelware und so ging man mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause. Nachdem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine völlig andere Hausherren Mannschaft, die aufgrund der 2. Hälfte durchaus drei Punkte verdient gehabt hätte. In der 50. Minute entschied der hervorragend leitende Unparteiische Farrenkopf vom BC Aussernzell auf Strafstoß. Der gefoulte Memduh Calcali trat selbst an und verwandelte sicher zum Ausgleich. In der 63. Minute scheiterte Ercan Kabakoglu am guten Gäste Schlussmann Höpfl. Nur zwei Minuten später verfehlten zwei Kopfbälle von Gerhard Ziegler und Ronny Wegner nur knapp ihr Ziel. Nun häuften sich die Torchancen der Mannen um Spielführer Ronny Wegner. Die beste Chance in der Schlussphase vergab Memduh Calcali in der 83. Minute. Ein strammer Schuss konnte wieder vom starken Tormann Höpfl entschärft werden. Ein verdienter Punktgewinn, auch wenn in der 2. Halbzeit einiges mehr drin gewesen wäre.

 


VFR Niederhausen - Kickers 8:0 / 5:0

Am 15. Spieltag waren die Plattlinger Kickers im Vilstal beim VFR Niederhausen zu Gast. Die Hausherren kamen gegen das letzte Aufgebot der Kickers zu einem klaren 8:0 Kantersieg. Mann des Spiels, war der fünffache Torschütze Fabian Hildebrand, den die junge Kickers Defensive eigentlich nie unter Kontrolle bekam. Nach sieben Minuten stand es bereits 2:0 für den Tabellendritten. Danach kamen die Kickers besser ins Spiel, ohne sich aber ernsthaft Torchancen zu erarbeiten. Das 3:0, nach einer guten halben Stunde brach den Kickers endgültig das Genick und nach diesem Treffer brach man ein. Nun häuften sich die Chancen der Gastgeber im Minutentakt. Bis zur Halbzeit konnte Niederhausen seine Führung bis auf 5:0 ausbauen. Zu Beginn der 2. Hälfte, musste Daniel Ritter verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Neben Ercan Kabakoglu und Memduh Calcali war Ritter der dritte Spieler, der angeschlagen in die Partie ging und Ende der ersten Halbzeit nur noch auf dem Zahnfleisch daherkam. Im Spiel versuchten die Kickers die Niederlage irgendwie im Rahmen zu halten, doch als nach einer Stunde auch noch Marcel Mader nach einer Tätlichkeit die rote Karte von Schiedsrichter Kubitscheck erhielt, nahmen die Dinge weiterhin seinen Lauf. Am Ende, hieß es 8:0 für die Mannen um Routinier Manfred Helldobler. Eine mit Sicherheit schmerzhafte und blamable Niederlage. Auch wenn man sehr ersatzgeschwächt war, darf man so mit Sicherheit nicht auftreten. Eine deutliche Leistungssteigerung wird im Heimspiel gegen den SV Niederpöring von Nöten sein, um sich für dieses Debakel bei den mitgereisten Kickers Anhängern zu entschuldigen.

 


Kickers - SV Niederpöring 0:1 / 0:1

In einem schwachen A-Klassenspiel siegte der SV Niederpöring bei den Plattlinger Kickers mit 0:1. Bereits in der 3. Spielminute erzielte Manuel Schneider das goldene Tor des Spiels. Die Kickers waren gedanklich noch gar nicht richtig auf dem Rasen, da führte der Gast aus Niederpöring bereits mit 0:1. Die Heimmannschaft konnte sich kaum Torraumszenen erarbeiten und agierte im Angriffsspiel viel zu harmlos. In der 12. Minute vergab Ronny Wegner aus spitzem Winkel und kurz darauf verfehlte ein Freistoß von Ercan Kabakoglu nur knapp das Tor. Der SV Niederpöring stand in der Defensive sicher und ließ keine weiteren Chancen in der ersten Hälfte zu. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergaben die Gäste aus aussichtsreicher Position. Nachdem Seitenwechsel waren die Kickers zwar bemüht den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch in vielen Spielsituationen agierte man zu umständlich und konnte nur wenig Druck auf das Niederpöringerer Tor ausüben. Gäste Schlussmann Andreas Pilz hatte einen insgesamt ruhigen Nachmittag und musste nur einmal vor Gerhard Ziegler klären. Die größte Chance zum Ausgleich vergab Thomas Hartl, der bei einem Schussversuch den Ball nicht richtig traf. In der Schlussphase vertändelte Kickers Libero Jakob Revesz den Ball, so dass Manuel Schneider allein vorm Tor war. Der Stürmer des SV Niederpöring hatte aber nicht die Nerven und schoss über das Gehäuse.

 


SpVgg Plattling II - Kickers I 3:0 / 0:0

Im Stadtderby zwischen der Bezirksligareserve der SpVgg Plattling und den
Plattlinger Kickers siegten die Hausherren mit 3:0 Toren. Langezeit sahen die Zuschauer an der Rennbahn eine ausgeglichene A-Klassen Partie, indem die Kickers die besseren Torchancen hatten. Nach einer zehnminütigen Abtastphase ging ein Distanzschuss von Andreas Artmann über das Tor der Kickers. Den Kickers merkte man deutlich die Verunsicherung aus den letzten beiden Spielen an und es dauerte eine gute Viertelstunde bis Hausherrenschlussman Rothmaier zum ersten mal eingreifen musste. Bei einem Freistoß von Ercan Kabakoglu konnte der Keeper glänzend parieren. Nur drei Minuten später prüfte Ronny Wegner per Kopf den Tormann der SpVgg. Die beste Torchance der Gastgeber landete in der 25. Minute an der Latte, so dass beide Mannschaften mit einen torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause gingen. In der 50. Minute erzielte Manuel Huber mit einem Weitschuss das 1:0 für die Zweite Mannschaft der SpVgg Plattling. Zwischen der 55 – und 70. Minute war die beste Phase der Plattlinger Kickers, in der reichlich gute Torchancen ausgelassen wurden. Entweder war der gute Torwart Rothmaier zur Stelle oder die Kickers vefehlten nur um Haaresbreite das Tor. Daniel Weinberger scheiterte in der 68. Minute nach einem ansehnlichen Distanzschuss an der Latte. Kurz darauf entschied der Unparteiische Michael Säurig vom FC Straubing auf Foulelfmeter für die Kickers. Der eingewechselte Christian Zagermann konnte nur per Foulspiel gestoppt werden und Memduh Calcali scheiterte zum wiederholten male am Hausherren Schlussmann Rothmaier, der einen hervorragenden Tag erwischte. Andreas Artmann sorgte mit dem 2:0 in der 75. Minute für die Vorentscheidung in diesem Spiel. In der Schlussphase gelang dann der Heimmannschaft noch der 3:0 Entstand. Somit mussten sich die Kickers trotz einer deutlichen Leistungssteigerung geschlagen geben.

 


Kickers - FC Harburg 7:0 / 4:0

Die Plattlinger Kickers können doch noch gewinnen. Mit einem 7:0 Kantersieg schickte man die Gäste aus Harburg wieder nach Hause. Von Spielbeginn an nahmen die Kickers das Heft in die Hand und drängten die Gäste tief in den Strafraum. Schon nach wenigen Sekunden prüfte zum ersten Mal der Widergenesene Tobias Hölzlberger den Schlussmann des FC Harburg. In der 2. Minute konnte TW Steinhofer gerade noch zur Ecke abwehren. Zwei Minuten später war dann auch der Gästeschlussmann machtlos. Ronny Wegner erzielte nach langer Durstrecke endlich mal wieder einen Treffer und erzielte das 1:0. In der 14. Minute erhöhte der stark spielende Tobias Hölzlberger auf 2:0 und ließ in der 36. Minute mit einem Traumtor in den Winkel das 3:0 Folgen. Nur vier Minuten später war der Ball schon wieder im Kasten. Gerhard Ziegler nahm sich ein Herz und vollstreckte trocken zum 4:0. Die Gäste hatten in den kompletten ersten 45 Minuten lediglich einen Freistoß der über das Gehäuse von TW Christian Lerchenberger ging. Auch in der zweiten Hälfte waren weiterhin die Kickers die Spielbestimmende Mannschaft. Nach Vorarbeit von Tobias Hölzlberger erhöhte Christian Zagermann auf 5:0 (52.). Nach einer guten Stunde gelang Tobias Hölzlberger der dritte Treffer in diesem Spiel und schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe. Den Schlusspunkt setzte Memduh Calcali in der 83. Spielminute mit dem 7:0 Endstand. Die Gäste waren mit diesem Endergebnis noch sehr gut bedient und hätten sich über eine noch höhere Niederlage nicht beschweren können. Eine hervorragende Leistung lieferte auch der Unparteiische aus Loh. Reinhold Reitberger war ein sehr souveräner Leiter und ließ keine Unruhe aufkommen.

 


SC Ruhstorf - Kickers 2:0 / 0:0

Durch zwei späte Gegentore verlor man nicht unverdient beim Aufstiegsaspiranten SC Ruhstorf. Durch Tore von Daniel Koller (77.) und Johannes Grabmeier (92.) bleibt die Heimmannschaft weiterhin dem SV Großköllnbach auf den Fersen und kann sich durchaus noch Hoffnungen auf den Relegationsplaz machen. Die Kickers boten eine insgesamt gute kämpferische Leistung und wären letztlich fast noch mit dem Unentschieden belohnt worden. Die Anfangsphase gehörte ganz klar den Gastgebern, doch entweder scheiterte man am überragenden Christian Lerchenberger oder am eigenen Unvermögen. Die Kickers mussten bereits nach 15 Minuten in Unterzahl agieren, da Tobias Hölzlberger die gelb-rote Karte sah (Meckern). Durch Jugendlichen Leichtsinn spielte man sogar ein paar Minuten mit zwei Mann weniger (Julian Wirtz = Pircing) . Trotz alledem schaffte es Ruhstorf nicht in Führung zu gehen, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging. Auch nachdem Seitenwechsel drückten die Hausherren auf das Führungstor, das erst in der 77. Minute fiel. Danach waren die Kickers trotz Unterzahl dem Ausgleich näher und man vergab drei sehr gute Torchancen um zum Torerfolg zu kommen. So vergaben Roland Unholzer und Gerhard Ziegler kläglich. Zudem hatte Christian Zagermann bei einem Freistoß Pech, als der Ball vom Innenpfosten wieder heraussprang. In der Nachspielzeit erzielte Ruhstorf den Endstand. Ein insgesamt verdienter Heimsieg, wobei die Truppe um Spielführer Ronny Wegner vor allem in kämpferischer Hinsicht nichts nachstand.

 


Plattlinger Kickers - SV Ettling 3:0 / 1:0

Eher mäßigen Sommerfußball boten beide Mannschaften am 20. Spieltag im Plattlinger Karl-Weinberger Stadion. Ettling konnte nicht und die Kickers wollten nicht. Dennoch ein verdienter Heimsieg, der zu niedrig ausfiel, da die Kickers noch reichlich gute Torchancen vergaben. Durch diesen Sieg konnte man mit den Gästen den Tabellenplatz tauschen und steht nun auf dem 8. Platz.

 


FC Wallersdorf II - Plattlinger Kickers 0:1 / 0:0 

Zum vorletzten Spiel der Saison 2008 / 2009 reiste man zur Bezirksoberligareserve des FC Wallersdorf. Aufgrund der ersten Halbzeit fuhr man einen knappen aber verdienten 0:1 Auswärtserfolg ein und tauschte mit den Hausherren den Tabellenplatz. Von Spielbeginn an waren die Kickers viel energischer und vergaben nach nur wenigen Sekunden ihre erste gute Torchance. Tobias Hölzlberger scheiterte an Tormann Tobias Rehm und zielte wenig später über das Tor der Wallersdorfer. Nach guter Anfangsphase verflachte das Spiel zunehmenst und beide Mannschaften boten bei warmen Temperaturen Sommerfußball. Die Gastgeber konnten sich in der Offensive kein einziges mal auszeichnen und agierten viel zu harmlos. Kickers Schlussmann Christian Lerchenberger hatte in den ersten 45 Minuten mehr mit der Sonne, als wie mit Angriffen der Heimmannschaft zu kämpfen. Die Kickers beschränkten sich auf das Nötigste und vergaben durch Julian Wirtz (knapp vorbei) und Memduh Calcali (Latte) die besten Chancen des Spiels. Somit ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. War schon die erste Halbzeit kein Fußball Leckerbissen, so sollte die zweite Hälfte noch schlimmer für die Zuschauer auf dem Wallersdorfer Sportplatz werden. Nach einem Schubser im Strafraum an Julian Wirtz entschied der insgesamt gut leitende Unparteiische Kürsat Asan auf Strafstoß für die Plattlinger Kickers. Memduh Calcali trat an, versenkte die Kugel und ließ Tobias Rehm keine Abwehrchance (60.). Nach diesem Führungstor taten die Kickers fast gar nichts mehr für das Spiel, so das der FC Wallersdorf II ein wenig stärker wurde, doch bis auf lediglich einen Pfostenschuss von Matthias Weinzierl fiel den Hausherren nichtŽs ein. In der 80. Minute sah ein Wallersdorfer, zudem noch die gelb-rote Karte. Doch auch in Überzahl verteidigte man den knappen Vorsprung mit Mann und Maus. Den Hausherren fiel einfach nichts ein in der Offensive, so dass es letztlich beim verdienten Sieg für die Mannen um Libero Jakob Revesz blieb.

 


Plattlinger Kickers - FC Reichstorf 2:1 / 1:0

Mit dem 4. Sieg aus den letzten fünf Partien verabschiedeten sich die Kickers aus der diesjährigen A-Klassen Saison. Ein verdienter 2:1 Heimsieg, der durchaus ein wenig höher ausfallen hätte können, wenn man vordem Tor abgeklärter agiert hätte. Die Gäste vom FC Reichstorf hatten in der ersten halben Stunde die beste Torchance des Spiels. Ein trockener Schuss von Andreas Schmitt ging aber nur an den Pfosten. Nur zwei Minuten später gelang Tobias Hölzlberger sein 7. Saisontor und die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung. Ab diesem Tor waren die Kickers das klar bessere Team und hätten bis zur Pause eigentlich die Begegnung schon frühzeitig entscheiden müssen. Einen Freistoß von Ercan Kabakoglu konnte der Gäste TW noch entschärfen. Wenig später rettete ein Verteidiger auf der Linie und der Nachschuss von Kabakoglu ging nur an die Latte. Nachdem Seitenwechsel erhöhte der zuvor eingewechselte Christian Zagermann auf 2:0. Memduh Calcali, der den Verein in Richtung Wallersdorf verlassen wird, bereitete diesen Treffer vor und scheiterte wenig später bei einem Schussversuch nur knapp. Pech hatten die Kickers, als Christian Zagermann nur den Pfosten traf (53.). In den letzten zehn Minuten wurde die Begegnung ein wenig hektischer. Nachdem Roland Unholzer nach Foulspiel völlig zurecht die gelbe Karte kassierte, gingen Andreas Haunfellner ein bisschen die Nerven durch und ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen. Der souverän leitende Schiedsrichter Huber vom FC Handlab Iggensbach zeigte dem Reichstorfer die rote Karte. In der Nachspielzeit betrieben die Gäste Ergebniskosmetik und verkürzten durch einen ansehnlichen Kopfballtreffer in der letzten Situation des Spiels auf 2:1.

 

 

 

 

 

Firma auf dem Bild verlinkt
Verlinkung auf dem Bild
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Andreas Roith

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.